Martin Sonnleitner

1965 in Niederösterreich geboren, lebt und arbeitet Martin Sonnleitner
in St. Pölten.

Der Autodidakt, der erst mit Ende 20 zur Malerei kam, ist heute international angesehen und stellt in etlichen Galerien aus.

Um die Welt ging auch sein kleinformatigstes Werk und das gleich in größter
Auflage: das Cover für die Falko CD „Chance to Dance“ mit 50.000 Stück.

Die Großen Musiklegenden unserer Zeit sind die Motive seiner Bilder.
Nach einer fotografischen Vorlage, überarbeitet und verfremdet der Künstler
die Gesichter. Dabei vermischt er verschiedene Stile, vom Neoexpressionismus,
über Neo-Pop-Art bis zum Neo-Konstruktivismus.

Zeigt alle 4 Ergebnisse